Casinomitarbeiter gehen auf Streik

June 13th, 2014

Casinomitarbeiter gehen auf Streik
Casinomitarbeiter gehen auf Streik In Las Vegas könnte es Anfang Juni unruhig werden – zumindest könnten für Gäste in Hotels und Bars einige Unannehmlichkeiten entstehen, denn die Hotelmitarbeiter und Barkeeper planen ab 1. Juni in einen Streik zu treten, wenn die Verträge nicht erfüllt werden. Das teilten die Gewerkschaftsvertreter am vergangenen Mittwoch mit. Vertretern der Barkeeper- und Koch-Gewerkschaften zufolge sind die Mitarbeiter bereit, am dem 1. Juni um fünf Uhr morgens den Streik zu beginnen. Betroffen wären Hotels und Restaurants des „The D“, „Four Queens“, „Fremont“, „Main Street Station“, „El Cortez“, „Binion’s“, „Golden Gate“, „The Plaza“ und „Las Vegas Club“. „Seit fast 80 Jahren haben unsere Gewerkschaften dafür gekämpft, aus Casino-Jobs gute Arbeitsplätze zu machen“, so Geoconda Arguelle, Leiter der „Culinary Union“ in einer Mitteilung. „Unsere Mitglieder in der Innenstadt haben faire Verträge verdient und, dass sich vom Gehalt, das sie mit ihrer harten Arbeit verdienen, ein menschenwürdiges Leben leisten können. Sie sollten nicht vergessen werden, wenn Hunderte Millionen an Investitionen in die Belebung der Innenstadt fließen.“ In den neun Casinos sind etwa 2.000 Mitarbeiter gewerkschaftlich organisiert, so Gewerkschaftssprecherin Bethany Khan. Ein Großteil der Arbeiter der einzelnen Unternehmer seien Mitglied in einer Gewerkschaft, die alle Bereiche der Casinos abdecken, einschließlich der Restaurants, der Bars, der Reinigung und der Rezeption. Die Verträge mit den Casinos liefen am 1. Juni 2013 aus und die Gewerkschaftsmitglieder stimmten dafür, in den Streik zu treten, wann immer die Gewerkschaftsführer diesen ausrufen. Der letzte Streik in Las Vegas betraf 2002 das „Golden Gate“ Casino , so Khan. Der berühmt-berüchtigte Streit begann bereits 1991 im Frontier Casino und dauerte sechs Jahre, vier Monate und zehn Tage. Eine lange Zeit, in der die Gewerkschaften um faire Arbeitsbedingungen für Casino-Mitarbeiter gekämpft haben. Faire Bedingungen sollten im Interesse aller liegen – auch der Gäste der Casinos. Daher sollten diese Verständnis aufbringen, wenn es in der Streik-Periode ab 1. Juni zu Störungen in den betroffenen Hotels und Casinos kommt. Auch in Deutschland müssen die Gäste von Spielbanken immer wieder mit Streiks rechnen. So zum Beispiel auch in der Spielgank im Hotel zur Post am Tegernsee. Dort will die Gewerkschaft Verdi an Pfingsten mit den Mitarbeitern der Spielbank für eine Lohnerhöhung und bessere Arbeitsbedingungen kämpfen.

Comments are closed.